© 2019 by OstrongBooks - creative publishing services Birgit Wagesreiter

Selfpublishing oder Verlag: 5 Dinge, die ich ich als angehender Autor gerne gewusst hätte!

Willst du deinen potentiellen Lesern ein physisches Buch bieten, dann stellt sich die Frage, wer das Buch herstellen soll? Ein Buchverlag hat die Mittel und eine Vertriebsmaschine. Überlegst du, dein Herzensbuch einem Buchverlag anzubieten, dann bedeutet dieser Weg folgendes:


  • Verlage mittels Exposé, Autorenvita und Begleitbrief von deinem Buchprojekt überzeugen (realistische Einschätzung: Vergleichbar mit einem Lotto-Sechser)

  • Lange Wartezeiten (3-6 Monate) und oft keine Reaktion

  • Sollte ein Verlag sein Interesse bekunden, musst du damit rechnen, dass Änderungen an deinem Herzensprojekt vorgenommen werden (auch, wenn du damit nicht einverstanden bist)

  • Geringes Autorenhonorar (ca. 8-10 % vom Nettopreis)

  • Es dauert verhältnismäßig lange, bis dein Buch im Handel erhältlich ist (ca. 2 Jahre)

OstrongBooks Alert: Da du mit deinem Buch in die weite Welt hinaus willst, willst du dein Herzensprojekt in einer realistischen Zeitspanne umsetzen.


Dazu brauchst du keinen Verlag. Du bist der Verlag!


Du bist bereits Selfpublisher und überlegst, ob du dir einen Verlag suchen sollst?


Nachdem du dein Buch schon selbst veröffentlicht hast, ist es leider noch viel schwieriger einen Verlag zu finden, denn die sehen es gar nicht gerne, wenn sie bereits (selbst)veröffentlichte Bücher auf den Tisch bekommen.


Ausnahme: Du bist ein Bestseller-Selfpublisher und Verlage wollen ein Stückchen von deinem Kuchen abhaben!


Eine Möglichkeit wäre, es bei kleinen Verlagen und auch bei unabhängigen Verlagen zu versuchen. Einen seriösen Literaturagenten zu finden ist heutzutage genauso schwer, wie einen Verlag zu finden.


Überlege dir, was du von einem Verlag als Autorin erwarten würdest, denn: Auch, wenn du einen Verlag für dein Buch findest, dann muss dieser auf sein eigenes Risiko dein Buch vorfinanzieren (vom Lektorat über Buchsatz bis zum Marketing). Für eine neue Autorin wird der Verlag leider nie mehr als eine sehr geringe Mindestauflage produzieren, und auch nicht so viel Marketing machen wie für einen Stammautoren.


Buchmarketing für Selfpublisher:


Wie gut kennst du dich im Online-Marketing aus?

Was kannst und willst du machen (Social Media, Website, Werbung (Ads), Lesekreise: Lovelybooks, Goodreads, etc.).

Tritt den passenden Facebook Gruppen bei, das funktioniert gut.

Mach dich schlau, wie du effektive Werbetexte schreibst. Lerne von den Besten (die sind vor allem am amerikanischen Markt zu finden).


Der Weg ist ein schwerer, aber du kannst das schaffen! Und ich bin mir sicher, du kannst und wirst mehr für dein Herzensprojekt tun, als irgendein Verlag für eine neue Autorin je tun würde.



Noch Fragen?



Ich helfe dir, dich im Informationsdschungel rund ums Buch zurechtzufinden, die (für dich) richtigen Wege einzuschlagen und dein Herzensbuch zu einem Erfogl zu machen.


Dazu habe ich ein kostenloses 20-seitiges E-Book für dich geschrieben:


In diesem Leitfaden habe ich dir nur jene Methoden bzw. Möglichkeiten vorgestellt, von denen ich weiß, dass sie funktionieren! Denn ich möchte weder deine, noch meine wertvolle Zeit verschwenden. Und trotzdem ist dieses eBook nur ein Überblick all dessen, was es zum Thema "Buch schreiben für Entrepreneure" zu sagen gäbe.




Ich bin für dich da - telefonisch oder per Zoom - und das kostenlos und ohne Hintergedanken.


Stehst du vor einem besonderen Problem, oder brauchst du vertiefende Einblicke in ein spezielles Thema? Hast du vielleicht rechtliche Fragen? Ich unterstütze dich gerne, wo ich nur kann!


Du findest mich auf https://www.ostrongbooks.com/.

Bitte nutze zur Terminvereinbarung das Kontaktformular der Website.


𝘉𝘪𝘴𝘵 𝘥𝘶 𝘣𝘦𝘳𝘦𝘪𝘵? 𝘋𝘢𝘯𝘯 𝘭𝘢𝘴𝘴 𝘶𝘯𝘴 𝘭𝘰𝘴𝘭𝘦𝘨𝘦𝘯!


Hier geht´s zum kostenlosen Download:

https://www.ostrongbooks.com/kostenloses-ebook-scoopbook1